Category:

Reisen

25 Orte, die du in Skandinavien gesehen haben musst

Wenn ich zählen müsste, war ich in meinem Leben sieben Mal in Skandinavien. Ich habe die faszinierenden nordischen Länder auf sehr unterschiedliche Art und Weise bereist. Mit dem ScanRail-Ticket (das Pendant zu InterRail) waren meine Studentenliebe und ich in den Semesterferien vier Wochen Backpacking in Schweden, Finnland und Norwegen. Nach der Trennung klapperte ich eine Woche lang schwedische Uni[...]
Feuerwerk am London Eye, 2018

Silvester in London – Quality Time verbringen

Gehörst du auch zu denjenigen, die Silvester immer schon in einer coolen Stadt feiern wollten, es aber nie in die Tat umsetzten? Ich habe dieses Jahr kurzentschlossen zwei Nächte in London für mich und meinen Mann gebucht - und es gehörte zu einer der schönsten Quality Times, die wir bislang genossen haben (und wir zählten in elf Jahren tausende tolle Momente). Aber von vorn: Mit dem Partner r[...]
Blick auf Fachwerkhäuser im Tal, im Vordergrund Baumäste

Weihnachten im Südharz – warum es sich lohnt

Auf der Arbeit stapeln sich die Projekte, in der Stadt bekommt man kein Bein an die Erde, Geschenke wollen gekauft und eingepackt werden, das Weihnachtsmenü durchkomponiert, der Baum besorgt und danach die Nadeln aus dem Auto gesaugt – Weihnachten, besonders die Wochen davor, kann ganz schön nervig sein. Hast du dir da auch insgeheim auch schon einmal gewünscht, einfach auszubrechen und irgendw[...]
Blick über das Shenandoah Valley

Die schönsten Roadtrips // USA-Ostküste

Planst du nächstes Jahr einen USA-Roadtrip und weißt noch nicht genau, welche Strecke du wählen sollst? Ich würde wetten, die meisten entscheiden sich für eine Tour an die Westküste mit San Francisco, Los Angeles, Las Vegas und dem Grand Canyon. Das ist ohne Frage auch zurecht einer der meistgewählten Roadtrips durch die USA. Doch es lohnt sich auch, einen Blick auf die Ostküste der Staaten zu[...]
Der Strand von Luskentyre, Insel Harris, Äußere Hebriden, Schottland

Schottland // 1 Roadtrip – 10 Bilder

Die kalte Jahreszeit hat das Land inzwischen fest im Griff. Jetzt ist Zeit, Fotoalben vollzukleben und all die Erinnerungen des Sommers zu bewahren. Weil ich Fotos nur noch im seltensten Fall entwickeln lasse, da ich gerade meinen gesamten materiellen Besitz minimiere, stelle ich meine Erinnerungen nicht mehr in Regal oder Kommode. Mein Blog ist meine neue Kommode, wo ich all das Schöne digital aufbew[...]
Mammutbäume im Redwood Nationalpark, Kalifornien

Pazifischer Nordwesten // Teil 10: Redwoods

Redwood-Wälder sind in meinen Augen die schönsten Orte der Welt. Die Bäume entsprechen in jeder Hinsicht dem Wort "gigantisch": gigantisch groß, gigantisch alt, gigantisch schön. In diesem Beitrag stelle ich dir einige Orte vor, an denen du Redwoods besuchen kannst. Auf unserem Roadtrip in den Pazifischen Nordwesten haben wir den Redwood National and State Park an der nördlichsten Spitze Kaliforn[...]
Cape Kiwanda, Oregon Coast im Pazifischen Nordwesten, Abendsonne, Felsen im Wasser

Pazifischer Nordwesten // Teil 9: Oregon Coast

Unsere Route führte uns von Portland über den Highway 6 in die Stadt Tillamook, und von dort aus erhaschten wir an diesem Abend die ersten Blicke auf den Pazifischen Ozean bei Cape Meares. Wie so oft zog der Nebel vom Wasser aus über Küste und Küstenwälder - wenn dazu noch die Sonne scheint, ergibt das ein bizarres Schauspiel aus unheimlich wirkenden Nebelschwaden und Abendsonne.  [...]
Japanischer Garten Portland, Oregon

Pazifischer Nordwesten // Teil 8: Portlands Japanischer Garten

Von der Columbia River Gorge sind es nur circa zwei Stunden nach Portland, das wir auf unserem Weg an die Oregon Coast besuchten. Leider passte keine Übernachtung mehr in unseren Reiseplan - und uns war schon vorher bewusst, wie schade das war. Denn Portland ist aus vielen Gründen eine DER In-Metropolen Amerikas. Unter den Top-Sehenswürdigkeiten, die hier gut zusammengestellt sind, mussten wir uns e[...]

Pazifischer Nordwesten // Teil 7: Columbia River Gorge

Im Film Twilight gibt es eine Szene in Edwards Haus, vielleicht erinnerst du dich: Edward nimmt Bella huckepack und klettert mit ihr durch das Fenster, dann in rasendem Tempo von Baum zu Baum, bis er von einem der höchstgelegenen Wipfel auf ein riesiges Tal zeigt, durch das ein Fluss fließt. Das soll - ganz nach Logik der Produktonsfirma Columbia - der Columbia River sein. In der Realität ist dies k[...]
Bea Creative Mount St. Helens National Volcanic Monument Dreiviertelmond hinter verbranntem Baum

Pazifischer Nordwesten // Teil 6: Mount St. Helens

Der nächste Abschnitt der Tour führte und zum Mount St. Helens, eine Strecke von circa 87 Meilen (140 km). Vom Mount St. Helens hast du vielleicht schon einmal gehört - zum einen, weil der Ausbruch des Vulkans am 18. Mai 1980 vergleichsweise noch nicht lange zurückliegt und zum anderen, weil er einer der tödlichsten und ökonomisch verheerendsten Vulkanausbrüche in der Geschichte der Vereinigten[...]